local_see Rückblicke

Kirchengemeinderat: Verabschiedung und Einsetzung am 12. Januar 2020

Verabschiedung der alten Kirchengemeinderäte und Einsetzung der neuen Kirchengemeinderäte durch Pfarrerin Irmgard Mack.

Männerabend - 15. November 2019

Manipulation durch die Massenmedien

Hans-Werner Kalb referierte beim Männervesper in Cleversulzbach.Eine lange Tradition hat das Männervesper in Brettach und Langenbeutingen. Eine Premiere hatte es im nun im Cleversulzbacher Gemeindehaus. Rund 50 Gäste aus den umliegenden Kirchengemeinden durften die Organisatoren um Pfarrer Christoph Heinritz, dem KGR-Vorsitzenden Hansjörg Kaiser und dem Kirchengemeinderat Robert Endreß begrüßen. Schmunzelnd gaben sie zu, bei der Essenszubereitung weibliche Hilfe in Anspruch genommen zu haben. Bei den fünf Damen von der Küche bedankte sich Hansjörg Kaiser ganz herzlich.Über Manipulation durch die Massenmedien referierte Hans-Werner Kalb aus Schwäbisch Gmünd in einem PowerPoint-Vortrag. Der studierte Nachrichtentechniker war im SWR und beim ZDF tätig. Hier war er unter anderem in der technischen Direktion und der Produktionsdirektion aktiv sowie als Dozent an der Hochschule der Medien und der Dualen Hochschule in Stuttgart. Mit dem Thema der Medienwirkung beschäftigt sich Hans-Werner Kalb schon viele Jahre."Medien manipulieren ganz automatisch!", ist Hans-Werner Kalb überzeugt. "Schon die Auswahl der Nachrichten durch die Fernseh- und Zeitungsredaktionen führen zu einer selektiven Wahrnehmung der Wirklichkeit." Man müsse sich durch verschiedene Medien informieren, am besten auch immer wieder durch ein Organ, das eine entgegengesetzte Meinung vertrete. Kalb sieht die Medien kritisch, hält aber nichts von Verschwörungstheorien: "Wir haben in Deutschland keine gelenkte Presse, kein Lügenfernsehen."Ein Problem sieht Kalb in den dramaturgisch inszenierten Reality-Shows, die vor allem nachmittags im TV laufen. Die wenigsten Zuschauer seien sich bewusst, dass es sich um "Scripted Reality" handle, also um eine nach Drehbuch vorgespielte scheinbare Realität. Auch Talkshows sieht er kritisch wegen der manchmal recht einseitige Auswahl von Rednern.Die Journalisten seien sehr häufig im eher linken Spektrum der Politik anzusiedeln; oft hätten sie die "Schere der Political Correctness im Kopf". Deshalb sieht Kalb den eher konservativen und auch christlich geprägten Teil der Bevölkerung unterrepräsentiert."Am besten ist es, den Medienkonsum zu reduzieren", meint Hans-Werner Kalb. Die Medien, die benutzt würden, müsse man auf Vertrauenswürdigkeit überprüfen und auch abwechselnd nutzen, um ein breites Meinungsbild kennenzulernen.Orientierung in der Medienflut findet der Referent in der Bibel. Sie sei ein gutes Fundament, um von der Schnelllebigkeit der heutigen Welt nicht mitgerissen zu werden. Hans-Werner Kalb war lange Jahre als Kirchengemeinderatsvorsitzender aktiv und ist heute noch als Prädikant tätig. (Günther Weber)

Einweihung der St. Jost-Kirche am 14. April

Pfarrer Heinritz und Pfarrerin Mack in Cleversulzbach eingeführt

Zu Heilige Drei Könige am 6. Januar traten mit Pfarrer Heinritz, Pfarrerin Mack und Pfarramtssekretärin Frau Rothfritz  „drei Neue“ ihren Dienst in der Kirchengemeinde Cleversulzbach an.

Nach dem pfarrplanbedingten Weggang von Pfr. Ulrich Weber wird die Kirchengemeinde Cleversulzbach ab 1. Januar von dem Brettacher Pfarrer Christoph Heinritz als geschäftsführendem Pfarrer geleitet. Die beiden Kirchengemeinden Brettach und Cleversulzbach werden somit künftig enger als in der Vergangenheit zusammenarbeiten.

Unterstützt wird Pfarrer Heinritz bis zum Herbst 2021 von Pfarrerin Irmgard Mack, die nach Reduzierung ihres Stundendeputates als Krankenhausseelsorgerin im Krankenhaus Plattenwald mit ca. 50% ihrer Arbeitszeit der Kirchengemeinde Cleversulzbach zur Verfügung stehen wird. Für Pfrin. Mack werden neben Gottesdiensten vor allem die Kasualien, so z.B. Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen, kirchliche Jubiläen und auch Beerdigungen im Mittelpunkt ihrer Arbeit in Cleversulzbach stehen.

Mit der von Hr. Dekan Mack in einem festlichen Gottesdienst im voll besetzten Gemeindehaus vorgenommenen Verpflichtung beider Pfarrer beginnt nun ein neuer Abschnitt in der durchaus langen Cleversulzbacher Geschichte der Pfarrerinnen und Pfarrer.

Neben den beiden Seelsorgern wurde Fr. Ellen Rothfritz als Pfarramtssekretärin in ihr neues Amt eingeführt. Sie wird die Kirchengemeinde und beide Pfarrer in vielfältigen organisatorischen Aufgaben unterstützen.

Die Kirchengemeinde Cleversulzbach heißt Pfr. Heinritz, Pfrin. Mack und Fr. Rothfritz ganz herzlich willkommen. Der Kirchengemeinderat freut sich auf eine gute, harmonische und engagierte Zusammenarbeit.

(Hansjörg Kaiser, 1. Vorsitzender des Kirchengemeinderates)

Rückblick - Gelungener Abschied von Pfarrer Ulrich Weber

Am 30.12.2018 fanden sich mehr als 200 Bürgerinnen und Bürger sowie eine Reihe geladener Gäste in Cleversulbach’s voll besetzter Kelterhalle ein, um nach nahezu 20 Jahren Dienstzeit Herrn Pfarrer Weber  und seine Ehefrau Beatrice offiziell zu verabschieden. In einem feierlichen Gottesdienst, den der Organist, Hr. Spranz, die christliche Musikgruppe Sound of Faith, der Kirchenchor „Wie im Himmel…“ (Leitung: Bezirkskantor Hr. Dehn in Vertretung von Fr. Wachholz), in dem Hr. und Frau Weber selbst stimmgewaltig mitsangen, und die Kinderkirche mitgestaltete, wurde Pfr. Weber von Hr. Dekan Mack mit dankenden Worten von seinem Pfarrerdienst in Cleversulzbach entpflichtet.

Nach Kaffee und Kuchen verabschiedeten sich dann verschiedene Institutionen und Vereine und ganz viele Gäste persönlich von Pfarrer Weber und seiner Frau. Hr. Endress führte gekonnt durch das Nachmittagsprogramm.  Den Anfang machte der Vorsitzende des Kirchengemeinderates, Hr. Kaiser mit einem Rückblick voller Dank auf fast 20 Jahre Weber’sche Schaffenskraft in Cleversulzbach. Hr. Bürgermeister Heuser für die weltliche Gemeinde Neuenstadt und Cleversulzbach, Fr. Plenefisch für die örtlichen Vereine und die Freiwillige Feuerwehr und Hr. Massa für die Lindenschule Neuenstadt, in der Pfr. Weber viele Jahre als Religionslehrer und, wie wir nun erfahren haben, als wackerer Helfer bei den Bundesjugendspielen tätig war, dankten Hr. Weber für sein vielfältiges Engagement und seine stete Kooperationsbereitschaft bei verschiedensten Anlässen.  Der Akkordeonspielring unter der Leitung von Hr. Speck, der Bestattungschor unter der Leitung von Hr. Wahl, die Jugend-Tanzgruppe des RMC, mit einleitenden Dankesworten von dem Vereinsvorsitzenden Hr. Stahl und erneut Sound of Faith rundeten die Abschiedsfeier mit mehr als nur gelungenen Darbietungen ab.

Für den emotionalen Höhepunkt sorgte dann aber Pfarrer Weber zum Ende der Veranstaltung selbst: „Gute Nacht Freunde“, das bekannte Lied von Reinhard Mey, eigens umgedichtet für „seine“ Cleversulzbacher und gesanglich mit eigener Gitarrenbegleitung vorgetragen, lies (fast) kein Auge mehr trocken – in jedem Fall aber hielt es keinen mehr auf seinem Sitz. Stehende Ovationen aller Gäste für diesen Beitrag setzten den Endpunkt der Feier.

Hr. Weber wird mit einer feierlichen Investitur am 13. Januar 2019 (14:30 Uhr) seinen neuen Dienst in den Kirchengemeinden Kayh und Mönchberg, beides Teilorte von Herrenberg antreten.

Der Kirchengemeinderat Cleversulzbach bedankt sich an dieser Stelle bei all den vielen Helfern, die in der Vorbereitung, in der Durchführung oder auch beim „Aufräumen“ zum Gelingen der Feier mitgewirkt haben. Die Unterstützung war großartig und Abbild der großen Wertschätzung für „unseren“ Pfarrer und seine Gattin. Danke hierfür.

(Hansjörg Kaiser, 1. Vorsitzender des KGR)